Bitte wählen Sie:

Universitätsklinikum Essen
Direkteinstieg:
Unsere Forschung

Kleinhirnstudie

Gesunde männliche Versuchsteilnehmer für die Studie „Beeinflussung des Extinktionslernens durch transkranielle Wechselstromstimulation des Kleinhirns“ gesucht!

 

Wofür?

Die Arbeitsgruppe Experimentelle Neurologie (Leiterin: Prof. Dagmar Timmann-Braun) führt eine Untersuchung mit der sogenannten transkraniellen Hirnstimulation durch. Durch eine leichte elektrische Stimulation kann die Erregbarkeit des stimulierten Hirnareals (in der vorliegenden Studie des Kleinhirns) erhöht bzw. herabgesetzt werden. Dafür werden einfache Gummielektroden auf den Kopf angelegt. Wir untersuchen verschiedene einfache Lernaufgaben. Dazu erfolgt eine leichte elektrische Reizung am Bein. Die Körperreaktionen, einschließlich Hautleitwert, Herzkurve (EKG), Atemfrequenz und Pulsrate werden gemessen.

 

Wer kann mitmachen?

Gesunde rechtshändige männliche Versuchspersonen im Alter von 18 – 35 Jahren

 

Weitere Voraussetzungen?

-          keine neurologischen Krankheiten (auch bei Verwandten ersten Grades)

-          keine metallhaltigen Teile im Körper (z.B. Herzschrittmacher, Hörgeräte)

-          keine großflächigen Tattoos

-          kein permanentes Make-up

-          Nichtraucher (max. 5 Zigaretten/Monat)

-          keine vorherige Teilnahme an ähnlichen Lernversuchen

 

Was wird gemacht?

1. Termin: Befragung, körperliche Untersuchung und Lernexperiment im MRT - Teil 1. Dauer: ca. 2,5 Stunden.

2. Termin (am darauf folgenden Tag): Lernexperiment im MRT - Teil 2. Dauer: ca. 1,5 Stunden.

 

Aufwandsentschädigung: 70 €

Terminvereinbarung unter: philip.zeidan@uk-essen.de